Transmediale Strategien und mehr

Ein Termin für Leute, die sich für Theorie und Praxis interessieren: Am 20.01.2017 an der Hochschule Trier (Irminenfreihof 8, 54290 Trier) ab 14:00 Uhr.

Transmediale Strategien im Spielemarkt
Ort: Gebäude R, Raum 1
Zeit: 14:00 Uhr
Das Rollenspiel „Das Schwarze Auge“ wird seit über 30 Jahren produziert und hat in dieser Zeit fünf Editionen und viele unterschiedliche Entwicklungsschritte mitgemacht. Es ist jedoch mittlerweile mehr als ein Rollenspiel: Unter der Marke Das Schwarze Auge sind mittlerweile über 150 Romane erschienen, aber auch eine ganze Reihe von Computer-, Brett- und Kartenspielen. Warum sich gerade Rollenspiele als Basis transmedialer Strategien eignen und vor welchen Chancen und Herausforderungen man hierbei steht, erläutert Markus Plötz, Inhaber und Geschäftsführer von Ulisses Spiele.

Nerdtalk: Markus Plötz
Ort: Gebäude R, Raum 1
Zeit: 16:00 Uhr
Als Verlag und Vertrieb für Rollenspiele, TableTops und Gesellschaftsspiele hat sich Ulisses Spiele in der Branche einen Namen gemacht. Grund genug sich mit Inhaber und Geschäftsführer Markus Plötz zusammen zu setzen und über Spieleentwicklung, den Spielemarkt und Mörderstörche zu reden.

Zur Person:
Markus Plötz wurde 1974 in Wiesbaden geboren. Schon 1984 hatte er mit Das Schwarze Auge seinen ersten Rollenspielkontakt und hat sein Herz an TORG – The Possibility Wars als Lieblingssystem verloren. Beruflich begann alles 1993-95 mit einer Lehre bei „Welt der Spiele“, einem heute nicht mehr existenten Rollenspielgroßhändler. Danach studierte er bis 2000 BWL, fing aber schon 1996 damit an, bei Ulisses Spiele und Medien als Vertriebsmitarbeiter zu arbeiten. Im Jahr 2000 übernahm er dann Ulisses Spiele und Medien und leitet die Firma als Inhaber und Geschäftsführer bis heute.

Zum Verlag:
Die Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH (kurz: Ulisses Spiele) ist auf dem Sektor der Fantasy/Science-Fiction-Spiele einer der größten Verlage und Großhändler im deutschsprachigen Raum. Ein junges und engagiertes Team entwickelt und publiziert erfolgreich und mit wachsendem Anteil eigene phantastische Titel in den Bereichen Rollen- und Abenteuerspiele, Tabletops und Romane sowie Brett- und Kartenspiele. Zu den Produkten des Verlages gehören Rollenspiele wie Das Schwarze Auge, Pathfinder, Welt der Dunkelheit oder Earthdawn, Tabletops wie Battle Tech, Warmachine, Hordes oder Infinity und Gesellschaftsspiele wie Myth, Aventuria oder Super Dungeon Explorer.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Forschung & Entwicklung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Transmediale Strategien und mehr

  1. Pingback: Aus dem Limbus: Podcasts, Jahresausblicke und mehr | Nandurion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s