RPC: Theorie, Praxis und alte Brote

Die Zickigkeit meines Mailaccounts ermöglicht es mir dankenswerterweise, mich mal näher mit dem aktuellen Workshopplan zu beschäftigen. Schauen wir uns also die ersten paar Workshops mal aus der Nähe an: Der erste hier gewünschte war „Spieltheorie im Rollenspiel“.

Erstmal zum Programmtext:

Bedrohung, Bluff, Balance: Spieltheorie im Rollenspiel
Referent: Dr. J. Martin
Von Konflikt-Konzeption, Priming, Framing und Dilemma-Planung für Spielleitung und Spielerführung bis zu Lösungsstrategien und der Kunst der Optionenerweiterung für Spieler und Spielerinnen.

Jetzt ist natürlich erstmal die Frage: Wer ist das überhaupt? Das ist leicht zu beantworten: Dr. J. Martin ist Dozent für Game Design an der Mediadesign Hochschule in Düsseldorf und Referent der Akademie des Deutschen Buchhandels. Entsprechend lässt sich vermuten, dass er das ganze zum Teil ja doch recht verminte Themenfeld mal von einer ganz anderen Seite aus aufrollen wird. Könnte daher grundsätzlich ganz spannend werden, alleine schon um zu sehen, was jenseits der einschlägigen Foren so getrieben wird.

So, schauen wir mal weiter… ah, ja, „Über die Kunst einem Charakter Leben einzuhauchen“. Auch hier erstmal ein Blick ins Programm:

Über die Kunst einem Charakter Leben einzuhauchen
Heike Werntgen & Mariano Skroce
Du hast einen Charakter erschaffen, bist bestens ausgerüstet und willst beim nächsten Con so richtig durchstarten? Aber wie zum Teufel spielt man einen Zwerg, wenn man z.B. 1,90m groß ist, oder einen Ork oder Magier? Wie machen Schauspieler das? Einfach drauflos legen? Oder gibt es Tipps und Tricks?
Ja, die gibt es. In unserem einstündigen Workshop lernst Du das Basis-Handwerk der Figurenentwicklung. Und die nächste Con kann kommen…

Einen sehr ähnlichen Workshop von Frau Werntgen hatten wir letztes Jahr schon, und er schien sehr gut anzukommen. Bei Veranstaltungen ist es halt immer so: Wer daran mitarbeitet kriegt am wenigsten mit. Was in dem Falle besonders schade ist. Sie ist Schauspielerin, Regisseurin und Medienpädagogin und legt daher mit ihrem Workshop einen gewissen Schwerpunkt auf LARP, aber ich denke die entsprechenden Mittel können für Spieler und Spielleiter, die beim Tischrollenspiel Wert auf Charakterspiel legen, auch ganz interessant sein.

So, dann zu guter Letzt noch „Panem et Circenses“.

Panem et Circenses
Prof. Dr. Rezk-Salama & Prof. Dr. Breitlauch, Mediadesign Hochschule Düsseldorf
Der Mensch spielte schon im Altertum, und schon seit dieser Zeit hatte das Spiel Einfluss auf die Gesellschaft und die Religion. Wie Kirche und Obrigkeit mit der Kultur des Spiels umgingen und wie die Menschen über die Jahrtausende ihren Spieltrieb ausgelebt haben soll dieser Vortrag in den Fokus rücken.

Ach, das lässt mein Historikerherz höher schlagen. Kulturgeschichte des Spiels. Die beiden Referenten sind wiederum vom Fach. Prof. Breitlauch ist Studienleiterin und Dozentin für Gamedesign bei der Mediadesign Hochschule mit den Schwerpunkten „Interactive Storytelling“, „Dramaturgie“, „Soziale Aspekte“ und „Film und Games“ und hat über „Dramaturgie in Computerspielen“ promoviert. Prof. Rezk-Salama ist Dozent für Gamedesign mit den Schwerpunkten „Real-Time Rendering“ und „Visualisierung“. Als Historiker bin ich da gleich doppelt gespannt drauf so ein Thema von einer so ganz anderen Richtung aus angegangen zu sehen, wobei die Historie was Spiel und Umgang mit Spielen angeht schon eine enorme Fülle bietet. Ich hab mich selbst mal ein klein wenig mit dem Bereich „Spielgeschichte“ beschäftigt, aber wie bei so vielen Sachen ist es halt auch da: Wenn man die Zeit dafür hätte…

In den nächsten Tagen folgen dann weitere, wahllos aus dem Programm gegriffen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Logorrhoe, RPC veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu RPC: Theorie, Praxis und alte Brote

  1. rspblogs schreibt:

    Da fehlen noch die Daten, wann wann die Workshops stattfinden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s