Rohaja auf Reisen: Hoftag (B/R)

Nachdem ich die Schreibblockade, die mich seit einigen Tagen heim sucht, heute zumindest fürs erste nieder ringen konnte, wird es auch mal wieder Zeit einen kurzen Einblick zu gewähren, wo hin die Reise geht. Ich habe persönlich den Verdacht, dass der Blockadeteufel sich das Gewurschtel um großes Reichssiegel, kleines Reichssiegel, geheimes Reichssiegel und Kanzleisiegel zu nutze gemacht hat, um den Schreibfluss einzubetonieren, und man kann durchaus zu Recht fragen, wozu zum Geier man Infos zu dem mittelreichischen Siegelchaos braucht, aber wenn man es schon mit rein nimmt, dann soll es auch Hand und Fuß haben.

Aber wie auch immer, ich habe heute mit den Ingametexten für den Hoftag begonnen, denn das fluffige Zeug geht zumindest mir meist am leichtesten von der Hand, einfach weil es weniger Rechercheaufwand ist. Da ich hier aber niemanden mit den Details aus dem Leben einer werdenden Ritterin langweilen möchte, hier mal ein erster Strukturanlauf für den Ablauf des Hoftages, der einerseits Kulisse für allerlei Abenteuer bieten soll, andererseits aber auch eine Reihe von Zugängen, damit „Helden“ hier auch innerhalb des Gefüges mitmischen können.  Wie immer sind das erstmal nur Skizzen, wie das nachher in der Umsetzung aussieht ist eine ganz andere Nummer.

1. Tag (30. Tsa, Ankunft):
– Leute des Marschalls und Kämmerers erscheinen mit Panthergarde, Zeltlager wird abgesteckt, Unterkunft der Kaiserin vorbereitet etc.
– Ankunft der Vorhut (Hof leicht verspätet wegen schlammiger Straßen)
– Ankunft der Kaiserin (Tempel-Gong wird geschlagen, Choräle vom Chor gesungen, die Großen der Stadt reiten der Kaiserin entgegen und geleiten sie zum Lager, Brimborium)
– Lageraufbau, zeitgleich Messe in Holztempel
– Festmahl (Gastgeber ist Herzog/König der Region)

2. Tag (1. Phex):
– Morgens Messe + Festkrönung
– Waffenschau, Formationsritt
– Abends Ball (Gastgeberin ist die Kaiserin)

3. Tag (2. Phex):
– Morgens Messe
– Darauf folgend Schwertleite + Tumult, Liturgie göttliches Zeichen
– ab Mittags Turnier (erster Turniertag)
– Abends Festmahl (Gastgeber ist Stadt- oder Grafschaftsobermokel)

4. Tag:
– Messe
– Turnier (zweiter Turniertag)
– Turnier der Gaukler
– Abends Festmahl (Gastgeber ist Tempelobermokel)

5. Tag:
– Nachts Sturm, einige Zelte und Holztempel fallen zusammen. Rettungsaktionen etc.
– Messe in Prunkzelt
– Turnierabbruch wegen Sturm
– politische Besprechungen

6. Tag:
– Messe in Prunkzelt
– politische Besprechungen
– feierliches Ende des Hoftages

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Schreiben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Rohaja auf Reisen: Hoftag (B/R)

  1. Pingback: Kampagne B/R: Goldener Pfeil durch rotes Tuch | Das Eisparadies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s