Bekennerschreiben „Beilunker Reiter“

Der eine oder andere dürfte es bereits mitbekommen haben: Der zweite Organisationsband für DSA wird den Titel „Auf gemeinsamen Pfaden“ tragen, und mit von der Partie sind unter anderem die Beilunker Reiter. Ich bin  zwar schon wieder mit einem anderen DSA-Projekt zugange, aber rückblickend wird es Zeit für ein Bekennerschreiben.

Man mag sich fragen, wozu man eine detaillierte Beschreibung von der Post braucht. Die Frage habe ich mir auch gestellt. Worin besteht der Spielwert der Beilunker Reiter und was schreibt man auf vier, fünf Seiten über diese Organisation, was sowohl spannend als auch nützlich ist? Eine am Anfang knifflige Aufgabe. Die Struktur der Organisationsbücher gibt dazu erste Hilfestellungen, da sie eigens die Abschnitte „Die Beilunker Reiter als Feinde“, Die Beilunker Reiter als Verbündete“ und „Ein Held als Mitglied der Beilunker Reiter“ kennt, aber auch wenn sich dies auf die drei Begriffe Antagonist, Auftraggeber und Held runter dampfen lässt, beantwortet uns das nicht die Ausgangsfrage. Was kann schon passieren, wenn man Ärger mit der Post hat? Okay, der Postbote klaut die Briefe oder stopft Hundekacke und Böller in den Briefkasten, aber… für einen aventurischen Helden sind Antagonisten üblicherweise von einem anderen Kaliber. Das Gleiche gilt eigentlich auch für den Auftraggeber. Was für Jobs vergibt die Post schon? Außer für Briefträger, aber welcher Held kann sich schon einen Fulltimejob „nebenher“ leisten?

Von daher, die Ausgangslage war nicht einfach. Aber, und nun kommt das „aber“ endlich, ich habe mich mit den Reitern etwas länger beschäftigt, und ich denke ich habe eine gangbare Lösung gefunden. Denn jenseits der Aufhänger, die einem ohne größeres Nachdenken auf dem Silbertablett geliefert werden, gibt es ein weiteres Mittel, das Munition für Abenteuer liefert und damit der Beste Freund des Spielleiters ist: Der Konflikt. Der Konflikt kann von außen kommen, und das ist bei den Reitern leicht, da sie eine Reihe von harten Konkurrenten haben und es sich um eine Menge Gold dreht, das tagein, tagaus aventurienweit für den Postdienst über den Tresen geht. Außerdem bedeutet Kommunikation Macht, und wer den Boten kontrolliert, kontrolliert auch die Verbreitung von Wissen. Der Konflikt kann aber auch von innen kommen, denn die Beilunker Reiter sind eine große Organisation, und wie schon gesagt, es geht um Gold und Einfluss. Es dürfte daher nicht überraschen, dass gerade in so unruhigen Zeiten wie denen, durch die die großen Reiche Aventuriens in den letzten Jahren gegangen sind, auch Unruhe in so eine altehrwürdige Organisation wie die Beilunker Reiter kommt. Nicht zuletzt, da ihr Gründungshaus aus Beilunk verlegt werden musste.  Bei solchen Konflikten werden natürlich auch neue Verbündete gesucht und gefunden, die die Sache noch ein wenig unübersichtlicher machen können.

Kurz gesagt: Ich bin kein Freund davon alle Ideen mundgerecht vorzukauen, von daher möge man mir verzeihen, wenn sie nicht alle dezidiert und vorfiletiert serviert werden. Jenseits des natürlichen Greifreflexes sollten aber genug Trüffel im Text versteckt sein, die ein findiger Leser und Spielleiter aufgreifen kann. Die Beilunker Reiter mögen nicht die neuen James Bonds von Aventurien werden, und das wäre auch ganz schön seltsam, aber sie haben Potential in der Spielwelt und am Spieltisch einen erhöhten Spielwert zu generieren.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Das Schwarze Auge, Schreiben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bekennerschreiben „Beilunker Reiter“

  1. Anja Di Paolo schreibt:

    Da ich mich – für eine Illustration im aktuellen Boten – selbst vor kurzem mit den Beilunker Reitern beschäftigt habe, freue ich mich schon sehr auf deinen Text! : )

  2. eismann2060 schreibt:

    Ich hoffe nicht zu enttäuschen. Wie so häufig bin ich momentan in der Phase nach dem Schreiben, in dem man sich fragt, ob das wirklich so sinnig ist, was man da auf (digitales) Papier gebracht hat. Andererseits: Ich denke es hat Hand und Fuß, was will man also mehr?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s